web design templates

Home / Produkte / Hubschiebefenster

Revolutionäre architektonische Möglichkeiten

Mit der Hub-Schiebetechnik bekommen Fenster eine geradezu revolutionäre Öffnungsmöglichkeit. Dächer erleben neue Gestaltungs- und Funktionsmöglichkeiten.
Hebeschiebefenster im Dachfirst

Typ A

Winkelförmiges Fenster, das über beide Seiten des Dachfirstes geht.
Hubschiebefenster (4-flügelig)

Typ C

Ganzglasdachfenster
Hebeelement im Dachfirst

Typ H6

Hebeelement im Dachfirst

über beide Seiten des Dachfirstes 

Hebeschiebefenster im Dachfirst Typ A

Bei unserem patentierten zweiflügeligen Hebeschiebeelement hebt sich der eine verglaste Flügel an und der zweite Flügel schiebt sich darunter. Die Vorteile dieser Konstruktion liegen in der hohen Flächenbündigkeit im geschlossenen Zustand sowie in der äußerst robusten Bauweise, durch die sehr großflächige Ausführungen und Öffnungsflächen realisierbar sind.

• Antrieb: Elektrisch
• Baugrößen in m: Breite: 2 - 8, Länge: 1 - 3,5
• Öffnungsfläche: ~ 50 %
• Das Fenster sitzt nahezu flächenbündig im Dach.

Dachschiebefenster über First gehend

Mainz

Bogenhausen

Steinach

Abensberg

München

Bild 1 Großbardorf, Bild 2 Luxemburg, Bild 3 u.4 Raststatt

 Ganzglasdachfenster 

Dachschiebefenster 4-teilig über First gehend

Hubschiebefenster (4-flügelig) im Dachfirst Typ C

Dieses Fenster ist das Dachfenster aus unserem Sortiment, welches die größten Dimensionen im Dach annehmen kann. Aufgrund der massiven und einzigartigen Konstruktionsweise können ganze Dächer ersetzt werden. Trotzdem können diese Ganzglasdächer elektronisch geöffnet werden. Wie auch das zweiflügelige Hubschiebefenster kann auch dieses Dachfenster ohne Weiteres Vorgaben zum Denkmalschutz erfüllen, da es bündig zur äußeren Dachhaut eingesetzt werden kann.

• Antrieb: Elektrisch
• Baugrößen in m: Breite: 4 - 16, Länge: 1 - 3,5
• Öffnungsfläche: ~ 50 %
• Das Fenster sitzt nahezu flächenbündig im Dach.

Hannover

Hebeelement im Dachfirst

Dachfirstelement, Typ H6

Das Hebeelement im Dachfirst öffnet sich durch Verfahren des Flügels in der Vertikalen. Es ist individuell an die Dachform anpassbar und kann beliebige Formen annehmen, z. B. eine Pyramide. Es hat eine nahezu flächenbündige Erscheinung und ist werksseitig mit einer Stufenisolierverglasung ausgestattet. 

• Öffnung: ~ 200 mm (höher auf Anfrage möglich)
• Antrieb: Elektrisch
• Baugrößen in m: Breite: 1 - 4, Länge: Variabel

Dachfenster als Hubpyramide

Bild 1 u. 2 Hamburg, Bild 3 u. 4 Kitzingen

Stettfeld

Technische Details      

Konstruktion: Innen Holz, außen Aluminium

Bauart: Elementflügel aus thermisch getrennten Aluprofilen

Oberfläche: Außen, RAL-Farbe

Oberfläche: Innen, RAL-Farbe

Glas: Wärmeschutzisolierglas, innen Verbundsicherheitsglas

Glas: 3-fach Verglasung Ug-Wert 0,7 W /m²K nach EN 673

Eindeckrahmen: Aluminium, Kupfer oder Titanzink

Antrieb: Manuell / Elektrisch

Unsere Dachschiebefenster sind eine Holz /Aluminium-Konstruktion.

Die Verbindung von Holz und Metall bietet eine optimale Grundlage für hochwertige Fenster. Holz/Alu-Fenster verbinden die Vorteile von Holz mit der Witterungsbeständigkeit von Aluminium. Die Holzprofile werden durch einen äußeren Aluminiummantel sicher geschützt. Sie kombinieren die gute Wärmedämmung von Holz mit der Witterungsbeständigkeit von Metall. Dank des außen liegenden Aluminiums sind keine Erhaltungsanstriche mehr erforderlich Aluminium-Einbrennlackierung) und die Fenster sehen nach jahrzehntelangem Gebrauch noch gut aus.

Holz/Alu-Fenster erreichen ohne Probleme die in der Energie-Einsparverordnung 2009 vorgeschriebenen Werte.

Die Verglasung besteht aus 3-fach Isolierglas. Vorteile der 3-fach-Verglasungen: dämmen deutlich besser als herkömmliche zweifache Isoliergläser und erreichen Werte, die vergleichbar sind mit einem gut gedämmten Außenmauerwerk, stoppen die Wärmeverluste durch intelligente Aufbauten in Kombination mit neuartigen Beschichtungen. Selbst im Winter bleibt die Temperatur der raumseitigen Glasoberfläche nahe der Zimmertemperatur.

Beschattung      

Hinsichtlich der Wirksamkeit ist die außenliegende Beschattung allen anderen Beschattungsarten vorzuziehen, da diese die Strahlung bereits vor dem Eintritt in die Verglasung abfangen kann. Je nach Einbaufall kann jedoch auch schon eine innenliegende Beschattung oder die Verwendung von einem leichten Sonnenschutzglas ausreichend sein. Auch bei einer außenliegenden Beschattung ist eine flächenbündige Beschattung möglich, diese Möglichkeit richtet sich jedoch nach dem Fenstersystem sowie nach dem jeweiligen Dachaufbau.

Wir verwenden für unsere Dachschiebefenster die Warema Außenmarkise vom Typ W6 und W8 (siehe Bilder).

Link zu Warema Außenmarkise Typ W6